Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Weiterbildung im Wandel

Profession und Profil auf Profitkurs

Bestellnummer: 4916
Autoren/Hrsg.: Rolf Dobischat, Klaus-Peter Hufer (Hrsg.)
Erscheinungsjahr: 2013
Auflage: 1. Auflage 2013
Seitenzahl: 128
ISBN: 978-3-89974916-8
Reihe: Positionen
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

12,80 €
*

Weiterbildung im Wandel

Über das Buch

Die Weiterbildung hat sich in den letzten Jahren erheblich gewandelt. Ihr zentrales Kennzeichen ist eine zunehmende „Vermarktlichung“. Dafür gibt es bildungspolitische Gründe, die in dem Band differenziert dargestellt werden. Die Entwicklung hat Konsequenzen für das Profil der Weiterbildungseinrichtungen und für die Arbeitsbedingungen der dort tätigen Pädagoginnen und Pädagogen. Die Autorinnen und Autoren belegen materialreich den Wandlungsprozess und bewerten seine Folgen kritisch.

Inhaltsübersicht

Vorwort

Klaus-Peter Hufer
Volkshochschule im Wandel: Von der Bildungseinrichtung für alle zum rentablen Unternehmen

Julia Alfänger, Robert Cywinski, Arne Elias
Weiterbildung im Wandel – Ein Laboratorium moderner Arbeitsformen?

Marcel Fischell
Der gesetzliche Rahmen einer Professionalitätsentwicklung in der Erwachsenenbildung/Weiterbildung

Anna Rosendahl
Beschäftigung in der Weiterbildung. Pädagogisches Handeln unter der Perspektive von Professionalität und Qualität

Rolf Dobischat
„Entwicklung der Weiterbildung hin zu einer zunehmenden Vermarktlichung“. Weiterbildung im Spannungsfeld öffentlicher und privater Interessen

Autorinnen und Autoren

Zu den Autoren

Herausgeber

Rolf Dobischat, Dr. rer. pol, phil. habil., Universitätsprofessor für Wirtschaftspädagogik an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW).

Klaus-Peter Hufer, Dr. rer. pol. phil. habil., apl. Professor an der Fakultät Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen und Fachbereichsleiter der Kreisvolkshochschule Viersen.


Autoren

Alfänger, Julia, M.A. (geb. 1981), wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW); Arbeitsschwerpunkte: Beschäftigung und Professionalität in der Weiterbildung.

Cywinski, Robert, Dipl. Päd. (geb. 1980), wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW); Arbeitsschwerpunkte: Arbeitsmarkt und Beschäftigung, Professionalisierungs- und Prekarisierungsforschung.

Dobischat, Rolf, Dr. rer. pol, phil. habil. (geb. 1950), Universitätsprofessor für Wirtschaftspädagogik an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW); Arbeitsschwerpunkte: Berufsbildungsforschung, regionale Berufsbildungspolitik, betriebliche Weiterbildungsforschung.

Elias, Arne, M.A. (geb. 1982), wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg- Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW); Arbeitsschwerpunkte: Beschäftigung und Professionalisierung in der Weiterbildung.

Fischell, Marcel, Dr. phil. (geb. 1980), wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW); Arbeitsschwerpunkte: Beschäftigung und Professionalisierung in der Weiterbildung, Systemstruktur und Steuerung in der Weiterbildung, Qualifizierungsberatung.

Hufer, Klaus-Peter, Dr. rer. pol. phil. habil. (geb. 1949), apl. Professor an der Fakultät Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen und Fachbereichsleiter der Kreisvolkshochschule Viersen. Arbeitsschwerpunkte: Politische Erwachsenenbildung in Theorie und Praxis, Professionsverständnis in der politischen
Bildung, Bildung gegen Rechtsextremismus; zahlreiche Buchveröffentlichungen.

Rosendahl, Anna, Dr. phil. (geb. 1982), Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen, Institut für Berufs- und Weiterbildung (IBW); Arbeitsschwerpunkte: Steuerung, Organisation und Recht in der Weiterbildung; Beschäftigung und Professionalisierung in der Weiterbildung; Finanzierung der beruflichen Bildung in Deutschland und im internationalen Vergleich.

Stimmen zum Buch

"Die dichten und gelungenen Beiträge nehmen – das ist ihnen gemeinsam und der rote Analysefaden – eine deutliche Kritikperspektive an den Mainstreamentwicklungen der Erwachsenen-/Weiterbildung ein. sie beziehen akzentuiert Position für ein Feld und für ein Bildungsverständnis, das sich – so der Appell – einer humanen und emanzipatorischen sowie bildungsbiografisch reflexiven ausrichtung verpflichtet weiß. Sie reklamieren einen Paradigmenwechsel und provozieren mit ihrem analytischen, normativen Blick wie auch mit ihren empirischen Belegen und Beispielen eine Aauseinandersetzung über die weitere „Reise“ des feldes. diese einmischung trifft ins schwarze!"

8Benno Hafeneger  Journal für politische Bildung)


"Der übersichtliche Band liefert wichtige Perspektiven und Argumente für strukturelle und professionelle Weiterentwicklungen in der Erwachsenenbildung. Die Beiträge sind thematisch kompakt und eignen sich zudem gut, um Studierende kritisch auf das Feld einzustimmen."

(Tilly Miller, socialnet.de)