Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  069-788077222

Wendepunkte deutscher Geschichte

1949 - 1989 - 2009

Bestellnummer: 4533
Autoren/Hrsg.: Peter Massing (Hrsg.)
unter Mitarbeit von: Steffen Alisch, Beate Ihme-Tuchel, Eckhard Jesse, Stefan Schieren, Klaus Schroeder, Peter Steinbach, Wichard Woyke
Erscheinungsjahr: 2009
Auflage: 1. erw. Neuauflage der Ausgabe von 1998
Seitenzahl: 208
ISBN: 978-3-89974533-7
Reihe: uni studien politik
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

9,80 €
*

Wendepunkte deutscher Geschichte - 1949 - 1989 - 2009

Über das Buch

Das demokratische und pluralistische System der Bundesrepublik lässt sich ohne hinreichende Kenntnisse seiner Vergangenheit und ohne ein ausreichendes Bewusstsein seiner historischen Genese weder verstehen noch adäquat bewerten. Deutschland feiert 2009/2010 ein Doppeljubiläum: 60 Jahre Bundesrepublik, 20 Jahre friedliche Revolution und 20 Jahre deutsche Einheit. Dies scheint Anlass genug, zum einen zurückzublicken auf die doppelte "Gründungssituation" von 1949 und die getrennte, aber doch aufeinander bezogene Entwicklung der beiden deutschen Staaten, zum anderen auf die Zeit nach 1989.

Inhaltsübersicht

Peter Massing: Einleitung

Peter Steinbach: Verfassungsgeschichte im Schatten des Dritten Reiches. Vergangenheitsbewältigung in Deutschland
1. Aus der Geschichte lernen?
2. Verarbeitung von Diktaturerfahrungen
3. Erste Bewährungsprobe: Vergangenheitsbewältigung
4. Bewältigung der Vergangenheit – eine Herausforderung postdiktatorischer Gesellschaften
5. Der Begriff „Vergangenheitsbewältigung“ – eigentlich eine Unmöglichkeit
6. Vergangenheitsbewältigung – nur eine Form der Bewältigung von Politikfolgen?
7. Stufen der Vergangenheitsbewältigung
8. Vergangenheitsbewältigung – eine Konsequenz "moderner" Revolutionen
9. Ein kurzer Blick zurück auf die Weimarer Republik und das Ende des NS-Staates
10. NS-Herrschaft - Kontrastfolie der Vergangenheitsbewältigung nach 1945
11. Ausgangslagen der Vergangenheitsbewältigung nach 1945
12. Nach der Befreiung vom Nationalsozialismus: Keine "Nacht der langen Messer"
13. Entnazifizierung der politischen Kultur: Säuberung, Prozesse und Reeducation
14. Vergangenheitsbewältigung und Integration der Gesellschaft
15. Überlagerung von Bewältigungstendenzen
16. Ausblick

Stefan Schieren: Die Bonner Republik. Innen- und sozialpolitische Grundentscheidungen 1949-1989 - eine zwiespältige Bilanz
1. Einleitung
2. Die Rentenreform von 1957
3. Die "Spiegel-Affäre"
4. Die Notstandsgesetze
5. Schlussbetrachtung

Beate Ihme-Tuchel: Die innenpolitische Entwicklung der DDR zwischen 1949 und 1989
1. Der "Aufbau des Sozialismus": Von der Gründung der DDR zum Bau der Mauer
2. Die innenpolitische Konsolidierung der DDR bis 1971
3. Die Jahre der Stabilität bis Mitte der 70er Jahre
4. Von der Krise bis zum Untergang der DDR

Beate Ihme-Tuchel: Die innenpolitische Entwicklung in den neuen Bundesländern in den ersten Jahren nach der Wende
1. Das Ende der Honecker-Ära
2. Die DDR-Gesellschaft auf dem Weg zur deutschen Einheit
3. Folgen der Einheit
4. Zum Dilemma der Gleichzeitigkeit

Eckhard Jesse: "Gründungssituationen" 1945/1949 und 1989/1990. Eine Bilanz 60 Jahre nach der Gründung der beiden deutschen Staaten sowie 20 Jahre nach der
friedlichen Revolution und der deutschen Einheit
1. Einführung
2. 1945/1949
3. 1989/1990
4. Vergleich der beiden Gründungsprozesse
5. Bundesrepublik Deutschland als "Berliner Republik"?
6. Schlussbetrachtung

Klaus Schroeder: Das neue Deutschland. Was sich seit der Wiedervereinigung geändert hat
1. Der Weg zur Wiedervereinigung
2. Der konsumorientierte Transformationspfad
3. Die schnelle Angleichung des Wohlstands
4. Die Vereinigungsbilanz in Ost und West
5. Nachwirkungen unterschiedlicher Sozialisationen
6. Neues Nationalgefühl?

Steffen Alisch/Klaus Schroeder: Der schwierige Umgang mit der doppelten Diktaturerfahrung
1. Spezifisch ostdeutsche Geschichtsbilder
2. Angemessener Umgang mit den beiden deutschen Diktaturen des 20. Jahrhunderts?
3. Zweierlei Singularität

Wichard Woyke: Vom Westen und Osten. Außenpolitische Grundsatzentscheidungen in Deutschland in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts
1. Einleitung
2. Außenpolitische Grundsatzentscheidungen der Bundesrepublik Deutschland
3. Außenpolitische Grundsatzentscheidung der DDR
4. Außenpolitische Grundlagen und -entscheidungen des vereinten Deutschland

Wichard Woyke: Internationale und globale Entwicklungen - der Stellenwert des Jahres 1989
1. Einleitung
2. "Wind of Change" - der Wandel in den Ost-West-Beziehungen3. Das Ende des Ost‑West‑Konflikts und seine Auswirkungen
auf Deutschland
3. Das Ende des Ost‑West‑Konflikts und seine Auswirkungen auf Deutschland
4. 1989/1990 - Das Ende des Ost-West-Konflikts - das Ende der Geschichte?

Zu den Autoren

Steffen Alisch
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsverbund SED-Staat an der Freien Universität Berlin, Koserstr. 21, 14195 Berlin

Dr. Beate Ihme-Tuchel
Politikwissenschaftlerin, Berlin

Dr. Eckhard Jesse
Professor für Politikwissenschaft an der TU Chemnitz und Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft, Thüringer Weg 9, 09126 Chemnitz

Dr. Stefan Schieren
Professor für Politikwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, Ostenstraße 26, 85072 Eichstätt

Dr. Klaus Schroeder
Professor für Politikwissenschaft am Otto-Suhr-Institut der Freien Universität Berlin und Leiter des Forschungsverbundes SED-Staat, Koserstr. 21, 14195 Berlin

Dr. Peter Steinbach
Professor für Neuere und Neuste Geschichte an der Universität Mannheim, Schloss, 68131 Mannheim; Wissenschaftlicher Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin

Dr. Wichard Woyke
Emeritierter Professor für Politikwissenschaft an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Schlossplatz 7, 48149 Münster