Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Kompetenzen kontrovers

Bestellnummer: jpb3_14
Autoren/Hrsg.: Johannes Schillo
unter Mitarbeit von: Prof. Rudolf Tippelt, Barbara Menke, Klaus Waldmann, Benno Hafeneger, Dr. Reinhild Hugenroth, Thomas Gill, Anja Hirsch
Erscheinungsjahr: 2014
Auflage: 1
Seitenzahl: 104
ISBN: jpb3_14
Reihe: Journal für politische Bildung
Format: Broschur

Verfügbarkeit: Lieferbar

18,00 €
*

Kompetenzen kontrovers

Über das Buch

Kompetenzorientierung ist spätestens seit den PISA-Studien ein Schlüsselbegriff des bildungspolitischen und pädagogischen Diskurses – und für viele, das muss man hinzufügen, gleichzeitig zu einem Reizthema geworden. „Der Begriff der Kompetenzen hat sich in den letzten Jahren nahezu durchgängig als Referenzbegriff für das, was das Bildungssystem leisten soll, in Deutschland durchgesetzt, und zwar auf allen Ebenen: in der Wissenschaft, in der Bildungspolitik und zunehmend auch in der Praxis der Bildungseinrichtungen.“ Das schrieb Wolfgang Sander 2008 in Kursiv Nr. 3, die dem Thema „Kompetenzdebatte“ gewidmet war und die eine erste Zwischenbilanz der Diskussion im Blick auf die politische Bildung ziehen wollte. Dabei wurden auch vom Standpunkt der außerschulische Bildung aus (so von Klaus-Peter Hufer) gravierende Bedenken angemeldet.

Inhaltsübersicht

Editorial

SchwerPunkt: Kompetenzen kontrovers

Rudolf Tippelt:
Der pädagogische und bildungspolitische Rahmen der modernen Kompetenzdebatte
Zur Differenzierung von Kompetenzkonzepten

Barbara Menke/Klaus Waldmann
Kompetenzorientierung in der non-formalen politischen Bildung

Reinhild Hugenroth
Politisch – Planbar – Perspektivisch
Kompetenznachweise und politische Bildung

Benno Hafeneger
Kompetenzen in der non-formalen politischen Jugend- und Erwachsenenbildung

Johannes Schillo
Kompetenzen kontrovers
Die Debatte im Bundesausschuss Politische Bildung

QuerDenken
Thomas Gill
Inklusion in der außerschulischen politischen Jugendbildung
Ein Werkstattbericht

Anja Hirsch
Hochschule als Reflexions- und Weiterbildungsort der außerschulischen politischen Bildung

ÜberGrenzen
Europäische Förderprogramme

VorGänge
Politische Bildung: Frühjahrskonferenzen

LeseZeichen
Politische Bildung als kritische Praxis/Weiterbildungsforschung/Aktuelles Handbuch/Bundeszentrale revisited/Die überwachte Republik/Extremismusforschung

AugenMerk
Fakten: Politische Bildung/Stiftung Mitarbeit/GEMINI: Erster Weltkrieg/Umwelt: Projektatlas/UN-Dekade: Artenvielfalt/EB: 60 Jahre/Deutscher Weiterbildungstag/IDA: Rechte in Europa/YouTuber gegen Nazis/Fortbildung: Erlebnispädagogik/Personen & Organisationen/Veranstaltungen

Zu den Autoren

Prof. Dr. Benno Hafeneger lehrt Erziehungswissenschaft an der Philipps-Universität Marburg und ist Mitglied der Journal-Redaktion.

Dr. Reinhild Hugenroth arbeitet freiberuflich und widmet sich vor allem den Themen bürgerschaftliches Engagement, politische Bildung, Weiterbildung und Engagement mit neuen Medien.

Barbara Menke ist Bundesgeschäftsführerin von Arbeit und Leben und Mitglied im Vorstand des Bundesausschuss Politische Bildung (bap).

Dipl.-Pädagoge Klaus Waldmann ist Bundestutor der Evangelischen Trägergruppe für gesellschaftspolitische Jugendbildung und bap-Vorsitzender.

Johannes Schillo ist freier Journalist und Redakteur des Journals für politische Bildung.

Prof. Dr. Rudolf Tippelt ist Direktor des Instituts für Pädagogik an der LMU München.

Thomas Gill, bis April 2014 Geschäftsführer der Jugendbildungsstätte Kurt Löwenstein, ist seit Mai Leiter der Landeszentrale für politische Bildungsarbeit Berlin.

Anja Hirsch ist Politikwissenschaftlerin und promoviert z.Zt. an der Universität Köln zum Thema „Philanthropie und Politische Bildung“.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein