Katalogservice

Telefonische Beratung & Bestellung:  06196 - 8 60 65

Menschenrechte und Staatlichkeit

Bestellnummer: 4393
Autoren/Hrsg.: Tessa Debus, Regina Kreide, Michael Krennerich, Anja Mihr (Hrsg.)
unter Mitarbeit von: Heike Alefsen, Wolfgang Benedek, Alison Brysk, Jean Cohen, Daniel Lampach, Anja Mihr, Friederike Tschampa, Annette Weber, Susanne Zwingel
Erscheinungsjahr: 2007
Auflage: 1
Seitenzahl: 176
ISBN: 978-3-89974393-7
Reihe: zeitschrift für menschenrechte
Format: Broschur

Verfügbarkeit: lieferbar

15,40 €
*

Menschenrechte und Staatlichkeit

Inhaltsübersicht

Themenschwerpunkt

Daniel Lambach/Friederike Tschampa: Fragile Staaten und Menschenrechte: Probleme und Handlungsoptionen

Wolfgang Benedek: Auswirkung der Globalisierung auf die Staatlichkeit: Folgen für die Menschenrechte

Jean Cohen: Demokratie, Menschenrechte und Souveränität im Zeitalter der Globalisierung neu denken

Alison Brysk: Making values make sense: The social construction of Human Rights Foreign Policy

Annette Weber: Somalia: der blinde Fleck beim Menschenrechtsschutz


Hintergrund

Susanne Zwingel: Welchen Staat brauchen internationale Frauenrechte?

Heike Alefsen: Der neue Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen und die Überprüfung seiner Sonderverfahren.


Forum/ Interview

„Menschenrechtspolitik eine Querschnittsaufgabe“. Ein Gespräch mit Herta Däubler-Gmelin

„Die Entwicklung des Völkerrechts“. Ein Gespräch mit Christian Tomuschat


Tour d’ Horizon

Anja Mihr: Ruanda: Ruhe, aber kein Frieden - 13 Jahre nach dem Völkermord


Buchbesprechungen

http://www.zeitschriftfuermenschenrechte.de/

Zu den Autoren

Heike Alefsen
Koordinatorin in der Special Procedure Abteilung des VN-Hochkommissariats für Menschenrechte in Genf

Wolfgang Benedek
Professor am Institut fuer Völkerrecht und Internationale Beziehung der Universität Graz

Alison Brysk
Professor Political Science and International Studies, University of California, Irvine

Jean L. Cohen
Professorin für Politikwissenschaft an der Columbia University of the city of New York

Herta Däubler-Gmelin
Dr., MdB (seit 1972), Vorsitzende des Ausschusses für Menschenrechte und humanitäre Hilfe des Deutschen Bundestages, Berlin. Honorarprofessorin an der Freien Universität Berlin. Von 1998 bis 2002 Bundesministerin der Justiz

Daniel Lambach
Dr. rer. pol., wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Entwicklung und Frieden, Universität Duisburg-Essen

Anja Mihr
Dr. phil; Programmleiterin des Europäischen Masterprogrammes für Menschenrechte und Demokratie am European Inter-University Center for Human Rights and Democratization in Venedig

Christian Tomuschat
Professor und Direktor des Instituts für Völker- und Europarecht an der Humboldt Universität zu Berlin. 1977-1986 Mitglied im Menschenrechtausschuss der Vereinten Nationen, 1985-1996 Mitglied der Völkerrechtskommission, 1990-1993 unabhängiger Sachverständiger der VN-Menschenrechtskommission für die Menschenrechtslage in Guatemala, 1997-1999 Koordinator der Kommission zur Aufklärung der Vergangenheit in Guatemala

Friederike Tschampa
Assessorin LL.M., beruflich im Brüsseler EU Ratssekretariat im Bereich Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik tätig. Stv. Vorstandsvorsitzende der deutschen Sektion amnesty international

Annette Weber
Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Stiftung Wissenschaft und Politik, Deutsches Institut für internationale Politik und Sicherheit, in Berlin. Mitglied der Forschungsgruppe Naher Osten und Afrika

Susanne Zwingel
Professorin für Politikwissenschaft an der State University of New York - Potsdam