Telefonische Beratung & versandkostenfreie Bestellung* 06196 - 8 60 65

Anmeldung für unseren Newsletter und Katalogservice.

Zwischen Politik und Pädagogik

Eine politische Geschichte der politischen Bildung in der Bundesrepublik Deutschland

Bestellnummer: 4302
Autoren/Hrsg.: Gerrit Mambour
Erscheinungsjahr: 2006
Auflage: 1
Seitenzahl: 238
ISBN: 978-3-89974302-9
Reihe: Wochenschau Wissenschaft
Format: Broschur

Verfügbarkeit: Nachdruck in Vorbereitung

29,80 €
*

Zwischen Politik und Pädagogik - Eine politische Geschichte der politischen Bildung in der Bundesrepublik Deutschland

Über das Buch

Die vorliegende Arbeit geht der Frage nach, wie sich politische Akteure in der Bundesrepublik Deutschland mit politischer Bildung auseinandergesetzt haben und versteht sich damit als eine politische Geschichte des Faches. Sie spannt den Bogen von den Bemühungen der Besatzungsmächte nach 1945 über die Polarisierungen der 1970er Jahre bis hin zu den Herausforderungen der 1990er Jahre angesichts der Deutschen Einheit.

Inhaltsübersicht

A. Einleitung
B. Aufbau der Demokratie und Abwehr des Totalitarismus als staatspolitische Funktionen politischer Bildung 1945–1960
1. Die Umerziehungspolitik der Besatzungsmächte
2. Anfänge politischer Bildung in der Bundesrepublik Deutschland
2.1 Bedenken und Unsicherheit beim Neubeginn
2.2 Politische Bildung als positiver Verfassungsschutz
2.3 Das Gutachten des Deutschen Ausschusses für das Erziehungs- und Bildungswesen vom 22.1.1955
3. Zur Entwicklung der innerfachlichen Theorie- und Selbstverständnisdiskussion

C.
Politische Bildung zwischen Krisenintervention und Emanzipation in den 1960er Jahren
1. Die antisemitische Welle 1959/1960
1.1 Die politische Bearbeitung
1.2 Bildungspolitische Reformen
2. Die Radikalisierungserscheinungen der späten 1960er Jahre
2.1 Aufstieg der NPD
2.2 Studentenunruhen
2.3 Die erste Grundsatzdebatte zur politischen Bildung im Deutschen Bundestag
2.4 Bildungspolitische Reformen
3. Zur Entwicklung der innerfachlichen Theorie- und Selbstverständnisdiskussion

D. Politische Bildung als Kampfplatz der Parteien in den 1970er und frühen 1980er Jahren
1. Vom bildungspolitischen Konsens der 1960er Jahre zur bildungspolitischen Polarisierung der 1970er Jahre
2. Die Kontroversen um die politische Bildung am Fallbeispiel Hessen
2.1 Bildungsreformpolitik in Hessen im Spiegel der landespolitischen Entwicklung
2.2 Die Kontroverse um „sehen – beurteilen – handeln“
2.2.1 Entstehungszusammenhang des Buches
2.2.2 Die CDU-Kampagne 1972
2.2.3 Vergleich mit späteren Kampagnen
2.3 Die Kontroverse um „Rahmenrichtlinien Gesellschaftslehre“
2.3.1 Entstehungszusammenhang der Richtlinien
2.3.2 Der lange Weg zu konsensfähigen Richtlinien 1972–1982
3. Ablauf und Folgen von Kontroversen um die politische Bildung außerhalb Hessens: Ein Überblick
4. Zur Entwicklung der innerfachlichen Theorie- und Selbstverständnisdiskussion

E. Politik und politische Bildung seit den späten 1980er Jahren
1. Die zweite Grundsatzdebatte zur politischen Bildung im Deutschen Bundestag
2. Herausforderungen politischer Bildung in den 1990er Jahren
2.1 Die Deutsche Einheit
2.2 Rechtsextremismus
2.3 Technologische und ökologische Risiken
3. Zur Entwicklung der innerfachlichen Theorie- und Selbstverständnisdiskussion

F. Professionalitätsentwicklung politischer Bildung zwischen Politik und Pädagogik.
Eine zusammenfassende Betrachtung