Katalogservice

Bestellung: 07154-132730     Beratung & Abonnements:  069-7880772-0

Dynamiken menschlicher Entwicklung

Eine psycho-soziologische Annäherung

Bestellnummer: 40773
Autoren/Hrsg.: Samuel Essler
Erscheinungsjahr: 2019
Seitenzahl: 96
ISBN: 978-3-7344-0773-4 (Print) / 978-3-7344-0774-1 (PDF)
Reihe: Wochenschau Academy

Verfügbarkeit: lieferbar

Print
19,90 €
*
PDF
15,99 €
*

Dynamiken menschlicher Entwicklung

Über das Buch

Seit jeher betrachten und beschreiben Menschen den Gang des Lebens. In seinem interdisziplinären Band eröffnet Samuel Essler neue Erkenntnisse dazu: Die Ergebnisse des Theorienvergleichs zwischen Paul Baltes‘ Modell der selektiven Optimierung mit Kompensation und Hartmut Rosas resonanztheoretischer Soziologie der Weltbeziehung geben unter anderem Antwort auf die Frage nach den Kriterien eines gelungenen Lebens.

Inhaltsübersicht

1 Hinführung: Lebensspannenperspektive und Entwicklungswissenschaft
2 Konturen eines Begriffs menschlicher Entwicklung als Ausgangspunkt der psycho-soziologischen Gegenüberstellung
2.1 Definitionsaspekte menschlicher Entwicklung
2.2 Anmerkungen zur Definition menschlicher Entwicklung
3 Dynamiken menschlicher Entwicklung im Vergleich zwischen dem Modell der selektiven Optimierung mit Kompensation und der resonanztheoretischen Soziologie der Weltbeziehung
3.1 Der Blick von oben: Anbahnung in zwei Skizzen
3.2 Vergleichskategorie 1: Welches Entwicklungsverständnis liegt beiden Perspektiven zugrunde?
3.2.1 Entwicklungsverständnis des Modells der selektiven Optimierung mit Kompensation
3.2.1 Entwicklungsverständnis des Modells der selektiven Optimierung mit Kompensation
3.3 Vergleichskategorie 2: Welche Prozesse bringen menschliche Entwicklung hervor?
3.3.1 Entwicklungsprozesse im Modell der selektiven Optimierung mit Kompensation
3.3.2 Entwicklungsprozesse in der resonanztheoretischen Soziologie der Weltbeziehung
3.4 Vergleichskategorie 3: Welche Konkretisierungen menschlicher Entwicklung finden sich in ausgewählten Entwicklungsbereichen?
3.4.1 Konkretisierungen menschlicher Entwicklung im Modell der selektiven Optimierung mit Kompensation
3.4.2 Konkretisierungen menschlicher Entwicklung in der resonanztheoretischen Soziologie der Weltbeziehung
3.5 Vergleichskategorie 4: Welche Möglichkeiten und Grenzen bestimmen menschliche Entwicklungsverläufe?
3.5.1 Möglichkeiten und Grenzen menschlicher Entwicklung im Modell der selektiven Optimierung mit Kompensation
3.5.2 Möglichkeiten und Grenzen menschlicher Entwicklung in der resonanztheoretischen Soziologie der Weltbeziehung
3.6 Vergleichskategorie 5: Wodurch erweist sich menschliche Entwicklung als erfolgreich und gelungen?
3.6.1 Gelingen und Erfolg menschlicher Entwicklung im Modell der selektiven Optimierung mit Kompensation
3.6.2 Gelingen und Erfolg menschlicher Entwicklung in der resonanztheoretischen Soziologie der Weltbeziehung
4 Psycho-soziologische Annäherung an menschliche Entwicklung auf einen Blick: Resümee der Kontrastierung des SOK-Modells mit der
Resonanztheorie
5 Kritische Würdigung und Ausblick
Literaturverzeichnis

Zu den Autoren

Samuel Essler, Studium der Psychologie und der Sozialen Arbeit, ist seit 2017 am Lehrstuhl für Entwicklungspsychologie der Ludwig-Maximilians-Universität München tätig. Seine Arbeits- und Forschungsschwerpunkte ­umfassen die kindliche Moralentwicklung und die Entstehung prosozialen Verhaltens, insbesondere des Teilens. Er ist Lehrbeauftragter an der ­Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und der Dualen Hochschule Baden-Württemberg.

Sie könnten auch an folgenden Artikeln interessiert sein