Training Antidiskriminierung - Paket

Den Menschen im Blick

von
Britta Schellenberg

Das „Training Antidiskriminierung“ stärkt Menschen und Institutionen für das Leben und Arbeiten im pluralen Deutschland. Die interaktiven Übungen sensibilisieren, regen zur Reflexion an und sind handlungsorientiert. Schwerpunkte sind Rassismus (Bd. 1) und Sexismus (Bd. 2).

Dieser Titel erscheint voraussichtlich im Juni 2024

Bestellnummer: 41650
EAN: 9783734416507
ISBN: 978-3-7344-1650-7
Erscheinungsjahr: 2024
Seitenzahl: 224 + 280
Produktinformationen
Das „Training Antidiskriminierung“ stärkt Menschen und Institutionen für das Leben und Arbeiten im pluralen Deutschland. Die interaktiven Übungen sensibilisieren, regen zur Reflexion an und sind handlungsorientiert. Schwerpunkte sind Rassismus (Bd. 1) und Sexismus (Bd. 2).
Inhaltsübersicht

Bd. 1, Schwerpunkt Rassismus


Vorwort
Teil I: Grundlagen
1. Einführung: Ausgangspunkte, Ziele & Inhalte
2. Den Menschen im Blick
3. Warum Rassismus und Diskriminierung als Thema?
4. Wie arbeite ich mit dem Training Antidiskriminierung?

Teil II: Übungen
5. Übungen zum Einstieg

5.1 Ich und meine Organisation. Was nützt es mir?
    Schlaglicht A: Herausforderungen und Chancen des Trainings

5.2 Mein Name ist …
      
Schlaglicht B: Recht und Gesetz

5.3 BinGo Diskriminierung
      Schlaglicht C: Arbeitsdefinition Diskriminierung


6. Grundlagenübungen

6.1 Alles beginnt mit der Kategorie
     Schlaglicht D: Soziale Kategorisierung, Stereotype und Vorurteile

6.2 Was ist Rassismus?
      Schlaglicht E: Arbeitsdefinition Rassismus

6.3 Diskriminierung?!
      Schlaglicht F: Matrix. Formen rassistischer Diskriminierung

6.4 Kein Problem Einzelner
      Schlaglicht G: Ein engagiertes Leben – Aktiv werden und Empowern

6.5 Was ist das Volk?
      Schlaglicht H: Auswirkungen von Rassismus und Diskriminierung auf Einzelne


7. Vorbereitungsübungen und Wachrüttler: Follow-Ups zur Selbst-Reflexion

7.1 Kleine archäologische Ausgrabungen
     Schlaglicht I: Kritisches Weißsein und (De-) Thematisierung von       
     Weißsein/Schwarzsein

7.2 Den Blick schärfen
      Schlaglicht J: Intersektionalität

7.3 Bewegen Sie sich
      Schlaglicht K: Sexualität und Geschlecht

7.4 Ein Date mit Chris
      Schlaglicht L: Dimensionen von Diskriminierung. Wer wird diskriminiert?


8. Vertiefungsübungen: Schwerpunkt Rassismus

8.1 Heimat
     Schlaglicht M: Empowerment durch die Kunst der Worte – Bloggen, Slamen
     und Rappen

8.2 Gutes Haar
      Schlaglicht N: Othering

8.3 Wo kommst Du her?
      Schlaglicht O: Framing

8.4 Der Blick des Herrschers
      Schlaglicht P: Kolonialismus, antimuslimischer Rassismus und aktuelle
      Diskurse

8.5 Lass mich sein wie ICH es will, nicht so, wie DU es für richtig hältst!
      Schlaglicht Q: Erfahrungsbericht von Pfarrer Ndjimbe-Tshiende


9. Abschließende Übungen: Resümee, Feedback und Schritte in die Zukunft

9.1 Ernte
     Schlaglicht R: Unterstützungsangebote bei Diskriminierung und gewalttätigen
     Übergriffen

9.2 Umsetzung


Bd. 2, Schwerpunkt Sexismus


Teil I: Grundlagen 
1. Einführung: Ausgangspunkte, Ziele & Inhalte  
2. Den Menschen im Blick 
3. Warum Sexismus und Diskriminierung als Thema?  
4. Wie arbeite ich mit dem Training Antidiskriminierung? 

Teil II: Übungen 
5. Übungen zum Einstieg  
5.1 „Was nutzt es?“
       Schlaglicht A1 Wertschätzende Kommunikation und Braver Space 
       Schlaglicht A2 Neurodiversität 
5.2 Begriff trifft Bedeutung       
       Schlaglicht B Zentrale Begriffe zu Geschlecht, Körper, Sexualität und ihre
       Bedeutung  
5.3 Den Blick schärfen        
       Schlaglicht C Arbeitsdefinition Diskriminierung für die berufliche Praxis  

6. Grundlagenübungen  
6.1 Was ist Sexismus?        
       Schlaglicht D Arbeitsdefinition Sexismus für die berufliche Praxis  
6.2 Normiert, normal? – Du bist gefragt        
       Schlaglicht E Zur Konstruktion und Reglementierung von Geschlechtlichkeit         und Sexualität. Beispiele durch 230 Jahre  
6.3 Rollenbilder aufbrechen        
       Schlaglicht F Doing Gender: Die Vergeschlechtlichung der Welt       
       Schlaglicht G Geschlechterrollen und -stereotype       
       Schlaglicht H Matrix: Ebenen sexistischer Diskriminierung  
6.4 Gemeinsam stark!       
       Schlaglicht I Auswirkungen von Sexismus und Diskriminierung auf Einzelne 
6.5 Hassrede in Chats erkennen und entgegnen
       Schlaglicht J1 Menschenwürde und Demokratie versus NS-Ideologie und             Menschenverachtung       
       Schlaglicht J2 Dimensionen von Sexismus und Menschenverachtung im       
       Nationalsozialismus 
7. Wachrüttler. Dynamische Follow-ups zur Selbstreflexion und Überprüfung eigener Kontexte  
7.1 Beyond Binary – Jenseits der Binarität
     Schlaglicht K Bewegungen für Selbstbestimmung: Queerer Aktivismus 
7.2 „Bewegen Sie sich ...“
      Schlaglicht L Dimensionen von Diskriminierung. Wer wird diskriminiert?  
7.3 Ein Date mit Chris
      Schlaglicht M Empowerment und Social Media  

8. Vertiefungsübungen. Schwerpunkt: Sexismus 
8.1 Spurensuche
      Schlaglicht N1 Empirische Daten und Studien zu Sexismus. Fokus: Kriminalität       und Gewalt
      Schlaglicht N2 Empirische Daten und Studien zu Sexismus. Fokus:           
      Arbeitskontexte 
8.2 Klischeebrüche 
      Schlaglicht O Pluralität von Feminismen. Begriff, Entstehung und Ansätze  
8.3 Situationsampel
      Schlaglicht P1 Recht und Gesetz: Sexismus und sexuelle Belästigung
      Schlaglicht P2 Die Antidiskriminierungsstelle des Bundes – Entwicklung,
      Aufgaben und Angebote 
8.4 Die Kraft der Bilder
       Schlaglicht Q1 Weiblich gelesen und fremdbestimmt
       Schlaglicht Q2 Geschlecht und Medien  

9. Übungen für die Organisationsentwicklung 
9.1 „Ich kenne keinen Menschen, der bei der Arbeit nur als Arbeitskraft anwesend
      ist.“
      Schlaglicht R Beratungs- und Unterstützungsangebote
9.2 Genderkompetenz ist ein Werkzeug
      Schlaglicht S Genderkompetenz und Gender-Mainstreaming 
9.3 Keile ins Getriebe
      Schlaglicht T Recht und Gesetz: Gleichbehandlung statt Sexismus 
Autor*innen
Dr. Britta Schellenberg hat das Konzept des Antidiskriminierungstrainings entwickelt. Sie arbeitet an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Bildungspraxis und Politik und lehrt am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München und am Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Hildesheim. Die Autorin und Herausgeberin hat zahlreiche Fachbücher, wissenschaftliche und publizistische Artikel sowie diverse Bildungsmodule und Schulungsmaterialien zu den Themenfeldern Vorurteile, Rassismus, Antisemitismus, Diskriminierung, (Strategien gegen) Rechtsextremismus und Bildung für Demokratie und Menschenrechte veröffentlicht. Als Beirätin ist sie beispielsweise für das Berliner Monitoring trans- und homophobe Gewalt und das Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft (IDZ) tätig, sie ist zudem Gründungsmitglied der Bayerischen Beratungsstelle B.U.D.