Sprache als Macht im digitalen Zeitalter

von
Jürgen Nowak

Im digitalen Zeitalter des 21. Jahrhunderts hat sich die Rolle der Sprache geändert. Auf Grund der meist anonym verbreiteten Fake News, Verschwörungstheorien und Hassnachrichten ist die Sprache eine Macht in den politischen Diskursen geworden.

Bestellnummer: 41431
EAN: 9783734414312
ISBN: 978-3-7344-1431-2
Erscheinungsjahr: 2022
Auflage: 1. Auflage
Seitenzahl: 208
Produktinformationen
Im digitalen Zeitalter des 21. Jahrhunderts hat Sprache eine besondere, neue Rolle. Wie sieht diese Macht in Anbetracht von Fake News, Verschwörungstheorien und Hassnachrichten aus? Wer Sprache in ihrer mächtigen Funktion umfänglich verstehen möchte, kann sich mit diesem Band auf eine Reise durch die sprachtheoretischen Grundlagen von Aristoteles bis Judith Butler begeben.

Inhaltsübersicht
Vorwort
Einleitung

Teil A 
Wissenschaftliche Grundlagen von Sprache und Macht


1. Sprachphilosophische Erkenntnisse
Ursprung und Wandel der Sprache / Aristoteles: Der Mensch als politisches sprachliches Wesen / Aristoteles und Cicero: Rhetorik / Thomas Hobbes: Missbräuche der Sprache / Gottfried  Wilhelm Leibniz: Sprache als Spiegel des Geistes / Johann Gottfried Herder: Der Ursprung der Sprache / Wilhelm von Humboldt: Sprache als Weltansicht / Friedrich Nietzsche: Sprache und Bewusstsein / Ernst Cassirer: Sprache als Mittel der Gegenstandsbildung / Ludwig Wittgenstein: Der Gebrauch der Sprache / Martin Heidegger: Der hermeneutische Sprachbegriff / Guy Deutscher: Im Spiegel der Sprache / John Langshaw Austin: Sprechakte haben Wirkungen / Judith Butler: Die Macht der Sprache als Verletzung und Hass / Monika Schwarz-Friesel: Sprache und Emotion 

2. Politikwissenschaftliche Erkenntnisse 
Max Weber: Macht als Chance, seinen Willen durchzusetzen / Niccolò Machiavelli: Macht zur Kontrolle menschlichen Verhaltens / Thomas Hobbes: Macht als menschliche Natur / Norbert Elias: Machtbalance und Selbtzwang / Hannah Arendt: Macht als Gruppenzusammenschluss / Michel Foucault: Macht als Ortslosigkeit und Unsichtbarkeit / Niklas Luhmann: Kommunikative Macht / Jürgen Habermas: Diskurs und kommunikative Macht / Johan Galtung: Strukturelle Macht 

3. Sozialwissenschaftliche Erkenntnisse 
Kognitive neurowissenschaftliche Erkenntnisse / Soziologie der Emotionen / Rationalität / Pierre Bourdieu: Sprache und soziale Distinktion / Gesellschaftliche Konstruktion der sozialen Wirklichkeit / Homo socialis als anthropologische conditio humana 

4. Gesellschaftliche Rahmenbedingungen im 21. Jahrhundert 
Die Herausforderung des sozialen Wandel ins 21. Jahrhundert / Gesellschaftspolitische Altlasten aus dem 20. Jahrhundert / 4.3 Digitalisierung der Gesellschaft als Infodemie

Teil B
Analyse von Sprache als Macht 


5. Sprache im Kontext gesellschaftlicher Machtbedingungen 
Sprachmacht als Glaskäfig / Politisches Framing / Politische Narrative und Mythen / Visualisierung der Sprache / Euphemismen in der Sprache / Ideologisierung der Sprache / Meme und Internet 

6. Machtsprache in Politik und Gesellschaft 
Glaskäfig Menschen mit Migrationshintergrund / Zur Praxis des politischen Framing / Fake News, Verschwörungstheorien und Informationskriege / Akademische Sprache der Systemwelt versus Alltagssprache der Lebenswelt / Sprachpolitik durch Narrative und Mythen / Postemotionalismus / Macht in der Religion 

7. Sprache des autoritären Nationalradikalismus 
Vom Rechtspopulismus zum autoritären Nationalradikalismus / Emotionales Framing der rechtspopulistischen Sprache / Die autoritären nationalradikalen Wortführer / Intellektuelle autoritäre nationalradikale Mitdenker / Rückgriff auf autoritäre nationalradikale Vordenker / Querdenker-Bewegung 

8. Ideologisierung der Wirtschaftssprache
Soziale Marktwirtschaft als politisches Narrativ / Wirtschaftsverfassung und Grundgesetz / Adam Smith I versus Adam Smith II / Homo oeconomicus als Realitätsleugner / Das historische Narrativ von Eigentum / Gefühlsmanagement der Wirtschaftssprache 

9. Hasssprache gegen die Anderen 
Emmanuelle Lévinas: Verantwortungsethik / Enzyklika: Fratelli Tutti statt Hass / Hass als Echoraum im Internet / Simone de Beauvoir: Männlichkeit gegen Frauen / Sarah Bosetti: Hasssprache gegen Frauen / Sexismus und sexuelle Belästigung / Sprache als Waffe – verbaler Antisemitismus 

Teil C
Sprache schafft positives Bewusstsein


10. Berühmte Reden von Persönlichkeiten
Jesus von Nazareth: „Liebt eure Feinde“ / Martin Luther: „Hier stehe ich. Ich kann nicht anders“ / Abraham Lincoln: „government of the people, by the people, for he people” / Winston Churchill: „Blut, Schweiß und Tränen“ / Mahatma Gandhi: „Quit India“ und Ahimsa / Ernst Reuter: „Ihr Völker der Welt, … schaut auf diese Stadt“ / Martin Luther King: „I have a dream“ / Richard von Weizsäcker: „Der 8. Mai 1945 war ein Tag der Befreiung“ / Willy Brandt: „Das Ja … zur Aussöhnung, zum Friede …“ / Nelson Mandela: Freedom and Reconciliation / Grundgesetz: Menschenwürde 

11. Weltansicht: Einzigartige Wörter und Redensarten 
Einzigartige Wörter / Seltsame Sprache / Redensarten in europäischen Sprachen 

Schlussbetrachtung 
Literaturverzeichnis

Autor*innen
Dr. phil. habil. Jürgen Nowak ist emeritierter Hochschullehrer für Soziale Ökonomie und Soziologie an der Alice Salomon Hochschule Berlin. Er spricht fließend Englisch, Französisch, Italienisch, Russisch, Spanisch und Türkisch und hat Kenntnisse in zahlreichen weiteren Sprachen.
Kurzbeschreibung
Im digitalen Zeitalter des 21. Jahrhunderts hat sich die Rolle der Sprache geändert. Auf Grund der meist anonym verbreiteten Fake News, Verschwörungstheorien und Hassnachrichten ist die Sprache eine Macht in den politischen Diskursen geworden.

Sie könnten auch an folgenden Titeln interessiert sein

Fake News
Moderne Lügen entlarven und enspannt reagieren
Fake-News sind ein Phänomen unserer Zeit. Was tun? Dieses Buch bietet eine leicht verständliche Schritt-für-Schritt Anleitung, wie man gekonnt die richtigen Argumente zur richtigen Zeit anbringt.
> mehr

9,99 € - 12,90 €
Neu
LOVE Storm
Das Trainingshandbuch gegen Hass im Netz
Seit 2017 hilft LOVE-Storm tausenden Menschen, Hass im Netz mit digitaler Zivilcourage zu begegnen. Das Trainingshandbuch kombiniert praktische Strategien und relevantes Hintergrundwissen mit Übungen und Lehrmaterialien: Für alle Pädagog*innen, die sich mit Hatespeech, Cybermobbing und digitaler Zivilcourage auseinandersetzen und sich und ihre Schüler*innen vor Netzangriffen schützen wollen.
> mehr

15,99 € - 16,90 €
Neu
Debatten
Journal für politische Bildung 1/2022
Wer den „Bericht der Bundesregierung zu Stand und Perspektiven der politischen Bildung in der Bundesrepublik Deutschland“ (1992) mit dem 16. Kinder- und Jugendbericht zur „Förderung demokratischer Bildung im Kindes- und Jugendalter“ (2020) vergleicht, erkennt schnell Trends der politischen Bildung der zurückliegenden 30 Jahre. Der erste Bericht bezieht sich auf politische Bildung insgesamt, der zweite „nur“ auf die Jugendbildung, doch Kontinuität besteht in der bleibenden Aufgabe der Befähigung der Menschen zu einer auf Mündigkeit zielende und auf normativen Grundlagen der Demokratie basierende Teilnahme und Mitgestaltung politischer Prozesse. Zeichen des Wandels sind, dass zahlreiche Akteure neuen Typs entstanden sind, innovative Arbeitsansätze sich etabliert haben, kontroverse Debatten um Konzepte geführt wurden und bestehende Herausforderungen sich in neuer Schärfe gezeigt haben (z. B. autoritäre Orientierungen, Ideologien von Ungleichheit, Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung, Erreichbarkeit von Zielgruppen). Diagnostiziert wurde eine Krise politischer Bildung, in die Debatten politischer Bildung hielten die Worte Zertifizierung und Qualitätsmanagement Einzug, die Evaluation von Projekten und Programmen wurde Standard. Dominierendes Förderprinzip wurde die befristete Förderung von Projekten, verbunden mit einem Steuerungsanspruch der Geldgeber. Diskurse um Migration, soziale Gerechtigkeit, Partizipation und Teilhabe, Inklusion sowie um Europäisierung, Digitalisierung und globale Krisen markieren aktuelle Herausforderungen, und immer wieder drängt die Frage nach Begriff und Selbstverständnis politischer Bildung auf die Agenda.
> mehr

14,99 € - 18,50 €