Handbuch Demokratiepädagogik

herausgegeben von
Wolfgang Beutel, Markus Gloe, Gerhard Himmelmann, Dirk Lange, Volker Reinhardt, Anne Seifert
unter Mitarbeit von
Hermann Josef Abs, Günter Amesberger, Ulrich Ballhausen, Ulrich Bartosch, Iris Baumgardt, Nils Berkemeyer, Silvia-Iris Beutel, Wolfgang Beutel, Matthias Busch, Daniel Deimel, Julia Eiperle, Eva Espermüller-Jug, Peter Fauser. Arila Feurich, Sebastian Fischer, Mario Förster, Susanne Frank, Werner Friedrichs, Wolfgang Frindte, Bernt Gebauer, Heidi Gehrig, Karl-Heinz Gerhold, Martina Gille, Markus Gloe, Judith Götz, Christian Graf, Alexander Gröschner, Moritz-Peter Haarmann, Katrin Hahn-Laudenberg, Rüdiger Hansen, Inken Heldt, Ann-Kathrin Hiller, Gerhard Himmelmann, Anna Israel, Ansgar Kemmann, Steve Kenner, Malte Kleinschmidt, Britta Klopsch, Reingard Knauer, Wilfried Kretschmer, Hans-Peter Kuhn, Dirk Lange, Carmen Ludwig, Agnieszka Maluga, Alexandra Marx, Anna Mauz, Michael May, Lara Möller, Michael Morasch, Juliane Niklas, Tonio Oeftering, Bernd Overwien, Gerd Pickel, Murray Print, Helmolt Rademacher, Alexander Ratzmann, Volker Reinhardt, Daniel Rode, Roland Roth, Christiane Ruberg, Britta Schellenberg, Michael Schieder, Axel Schulte, Anne Seifert, Anne Sliwka, Benedikt Sturzenhecker, Joel Westheimer, Werner Wintersteiner, Bettina Zurstrassen

Das erste umfassende Handbuch zu Feldern, Geschichte und aktuellem Forschungsstand der Demokratiepädagogik. Wer fundiert in diesem Bereich mitreden möchte, findet in diesem  Standardwerk Informationen und Argumente.

Bestellnummer: 14186
EAN: 9783954141869
ISBN: 978-3-95414-186-9
Reihe: Debus Pädagogik
Erscheinungsjahr: 2022
Auflage: 1. Aufl. 2022
Seitenzahl: 804
Produktinformationen
Das Handbuch steckt erstmalig umfassend das Feld der Demokratiepädagogik ab. In acht Hauptkapiteln wird das Feld definiert (I), ein geschichtlicher Überblick gegeben (II), der Forschungsstand festgehalten (III), ein Ausblick in internationale Zusammenhänge gegeben (IV), Schnittmengen mit angrenzenden Feldern gezeigt (V), Orte (VI) und Formen (VII) der Demokratiepädagogik betrachtet, sowie ein Ausblick gewagt (VIII).
Fast 70 Autor*innen tragen zu diesem Standardwerk bei, das in keiner erziehungswissenschaftlichen oder schulpädagogischen Bibliothek fehlen sollte. Auch in der Lehramtsausbildung ist dieses Handbuch ein unverzichtbarer Bestandteil.
Inhaltsübersicht
Wolfgang Beutel, Markus Gloe, Gerhard Himmelmann, Dirk Lange, Volker Reinhardt, Anne Seifert
„… das macht sich doch alles nicht von selbst“ – Auftakt zu einem Handbuch Demokratiepädagogik

I Demokratiepädagogik: Eine Eingrenzung

Wolfgang Beutel, Markus Gloe, Volker Reinhardt
Demokratiepädagogik

Gerhard Himmelmann
Demokratie als Lebensform, Gesellschaftsform und Herrschaftsform – Herausforderungen für die Demokratie, Aufgaben für die Pädagogik

Arila Feurich, Mario Förster
Demokratie erfahren – Demokratisch handeln

Steve Kenner, Dirk Lange
Demokratiebildung als Querschnittsaufgabe

Werner Friedrichs
Demokratie als Experiment?

Silvia-Iris Beutel, Wolfgang Beutel, Markus Gloe
Demokratische Schulentwicklung

II Zum Verhältnis von Demokratie und Pädagogik: Geschichte, Diskurse

Michael May
John Dewey

Matthias Busch
Georg Kerschensteiner

Agnieszka Maluga, Ulrich Bartosch
Janusz Korczak

Werner Friedrichs
Gemeinschaft

Wolfgang Beutel, Markus Gloe, Volker Reinhardt
Partnerschaftspädagogik und erste Kontroversen

Wolfgang Beutel, Markus Gloe, Volker Reinhardt
Die Kontroverse „Demokratiepädagogik und politische Bildung“

Werner Friedrichs
Demokratiepädagogik und Radikale Demokratietheorien

Britta Klopsch, Anne Sliwka
Deeper Learning – Persönlichkeitsentwicklung und Demokratie

III Forschungsstand

Wolfgang Beutel, Markus Gloe, Alexandra Marx
Empirische Forschung und Demokratiepädagogik

Martina Gille
Demokratievorstellungen Jugendlicher und junger Erwachsener

Julia Eiperle
Partizipation von Kindern und Jugendlichen in Deutschland

Daniel Deimel, Hermann Josef Abs
Soziale Ungleichheit und politische Partizipationsbereitschaft bei Jugendlichen

Hans Peter Kuhn
Demokratische Einstellungen von Jugendlichen

Roland Roth
Engagementforschung

IV Demokratiepädagogik International

Lara Möller, Dirk Lange
Demokratiebildung in Österreich

Susanne Frank
Citizenship Education in England

Bernt Gebauer
Menschenrechte, Demokratie, Rechtsstaat: Bildungsangebote des Europarates

Joel Westheimer
Teaching democracy. Civic Engagement in North-America in a Time of Global Crisis

Murray Print
Sustaining Democracy: Democratic Citizenship Education in Australia

V Schnittmengen zu anderen Feldern

Werner Wintersteiner
Global Citizenship Education

Malte Kleinschmidt, Dirk Lange
Inclusive Citizenship Education

Christiane Ruberg
Inklusive Bildung

Bernd Overwien
Bildung für nachhaltige Entwicklung – Umweltbildung

Inken Heldt
Menschenrechtsbildung – Kinderrechtsbildung

Helmolt Rademacher, Werner Wintersteiner
Friedenspädagogik und Friedensbildung

Axel Schulte
Interkulturelles Lernen und die demokratische Frage

Juliane Niklas, Mario Förster, Wolfgang Frindte
Antirassistische Bildung

Sebastian Fischer
Rechtsextremismusprävention

Wolfgang Beutel, Markus Gloe
Moralisches Lernen und Just Community

Markus Gloe
Medienpädagogik und Medienbildung

Gert Pickel
Religion und Demokratiepädagogik

Judith Goetz
Gender-Didaktik – Didaktik der Vielfalt

Moritz Peter Haarmann
Sozioökonomische Bildung

VI Orte der Demokratiepädagogik

Raingard Knauer, Rüdiger Hansen, Benedikt Sturzenhecker
Kindertageseinrichtungen

Michael Schieder, Ann-Kathrin Hiller, Ulrich Bartosch
Schulsozialarbeit und Ganztagsbildung

Iris Baumgardt
Grundschule

Alexander Gröschner, Anne Israel
Die Sekundarstufe: Zur Rolle von student agency im Unterricht

Bettina Zurstrassen
Demokratie Lernen an berufsbildenden Schulen

Wilfried Kretschmer
Schulleitung als demokratisches Investment

Markus Gloe, Michael Morasch
Demokratische Schulen

Anne Seifert, Karl-Heinz Gerholz
Demokratiepädagogik und Hochschule: Förderung kritisch-reflexiven Denkens

Nils Berkemeyer
Demokratie und Lehrer_innenbildung an der Hochschule

Ulrich Ballhausen
Jugendbildung: Gelegenheitsraum der Demokratiebildung

Alexander Ratzmann, Daniel Rode, Günter Amesberger
Sport und Demokratie

Tonio Oeftering
Politische Erwachsenenbildung als Ort der Demokratiepädagogik

VII Formen der Demokratiepädagogik

Britta Schellenberg
Deliberation und demokratisches Sprechen

Ansgar Kemmann
Rhetorik und Debatte

Markus Gloe
Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen

Volker Reinhardt, Wolfgang Beutel, Markus Gloe
Projekt

Anna Mauz, Sandra Zentner
Lernen durch Engagement – Service-Learning

Steve Kenner
(Selbst)Bildung durch politische Partizipation

Katrin Hahn-Laudenberg
Die Schülervertretung

Helmolt Rademacher
Der Klassenrat

Wolfgang Beutel, Ansgar Kemmann, Carmen Ludwig
Stiftungsförderung und Wettbewerbe für Schüler_innen und Schulen

Christiane Ruberg, Silvia-Iris Beutel, Eva Espermüller-Jug
Partizipative Leistungsbeurteilung

VIII Ausblick

Peter Fauser
Vom Kopf auf die Füße. Ein Versuch über die Zukunft der Demokratiepädagogik

IX Autorinnen und Autoren

Autor*innen
ABS, HERMANN JOSEF, Prof. Dr., Professor an der Fakultät für Bildungswissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Leiter der Arbeitsgruppe „Educational Research and Schooling“

AMESBERGER, GÜNTER, IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft; Paris-Lodron Universität Salzburg.

BALLHAUSEN, ULRICH, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz Universität Hannover.

BARTOSCH, ULRICH, Prof. Dr., Professur für Pädagogik an der Katholischen Universität Eichstatt-Ingolstadt; seit April 2020 Präsident der Universität Passau.

BAUMGARDT, IRIS, Prof. Dr., Professorin für Grundschulpädagogik Sachunterricht mit gesellschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt an der Universität Potsdam.

BERKEMEYER, NILS, Prof. Dr., Lehrstuhl für Schulsystementwicklung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

BEUTEL, SILVIA-IRIS, Prof. Dr., Professorin für Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik an der Technischen Universität Dortmund, Mitglied im Auswahlgremium des Deutschen Schulpreises und Gründungsmitglied im „Initiativzentrum für politische Bildung und kommunale Demokratie“.

BEUTEL, WOLFGANG, Dr., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Didaktik der Demokratie sowie am Institut für Politikwissenschaft der Leibniz Universität Hannover, Mitglied in der Vorjury des Deutschen Schulpreises.

BUSCH, MATTHIAS, Prof. Dr., Professor im Fachbereich III – Didaktik der Gesellschaftswissenschaften der Universität Trier.

DEIMEL, DANIEL, Dipl. Reha. Päd., Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Arbeitsgruppe „Educational Research and Schooling“ Universität Duisburg-Essen.

EIPERLE, JULIA, Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Lehreinheit für Politische Bildung und Didaktik der Sozialkunde/Politik & Gesellschaft am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München.

ESPERMÜLLER-JUG, EVA, ehemalige Schulleiterin der Städtischen Anne-Frank-Realschule für Mädchen in München, Hauptpreisträgerschule des Deutschen Schulpreises 2014.

FAUSER, PETER, geb. 1948, bis 2013 Lehrstuhl f. Schulpädagogik an der Universität Jena. Mitbegründer des Förderprogramms Demokratisch Handeln, des Deutschen Schulpreises und der Imaginata Jena. Themen: Lernen, Vorstellungsbildung, Demokratie.

FEURICH, ARILA, M.A., Referentin im Thüringer Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, zuvor Mitarbeiterin im Wettbewerb und Förderprogramm „Demokratisch Handeln“. Vorstandsmitglied im Verein Zukunft Bilden e. V.

FISCHER, SEBASTIAN, Dr., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Demokratie, Lehrstuhlvertretung und Vorstand am Institut Politikwissenschaft im Fachbereich Didaktik der politischen Bildung der Leibniz Universität Hannover.

FÖRSTER, MARIO, M.A., Referent beim Landes-Demokratiezentrum Thüringen.

FRANK, SUSANNE, M.A., Ethnologin, Diplomvolkswirtin; Senior-Managerin Leadership-Programm bei Teach First Deutschland.

FRIEDRICHS, WERNER, Dr., Akademischer Direktor, Fachvertretung für den Bereich Didaktik der Politik und Gesellschaft an der Fakultät für Sozial- und Wirtschaftswissenschaften der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

FRINDTE, WOLFGANG, Prof. i. R. Dr., Abteilung Kommunikationspsychologie am Institut für Kommunikationswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

GEBAUER, BERNT, Dr., Leiter des Projekts „Gewaltprävention und Demokratielernen“ (GuD) des Hessischen Kultusministeriums; Deutscher KMK-Vertreter im Education Policy Advisors Network (EPAN) des Europarates.

GERHOLZ, KARL-HEINZ, Prof. Dr., Professur für Wirtschaftspädagogik, Otto-Friedrich-Universität Bamberg, Mitglied im Vorstand des Hochschulnetzwerks Bildung durch Verantwortung.

GILLE, MARTINA, Dipl.Soz.Päd., Vorstand im Institut für Partizipation und Bildung e.V., Kiel

GLOE, MARKUS, Prof. Dr., Lehreinheit Politische Bildung und Didaktik der Sozialkunde/Politik & Gesellschaft am Geschwister-Scholl-Institut der Ludwig-Maximilians-Universität München.

GOETZ, JUDITH, MMag.a, Universitätsassistentin am Lehrstuhl für die Didaktik der Politischen Bildung am Zentrum für Lehrer*innenbildung der Universität Wien.

GRÖSCHNER, ALEXANDER, Prof. Dr., Lehrstuhl für Schulpädagogik und Unterrichtsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

HAARMANN, MORITZ Peter, Prof. Dr., Gastprofessor für Politikdidaktik an der Leuphana Universität Lüneburg.

HAHN-LAUDENBERG, KATRIN, Jun.-Prof. Dr., Juniorprofessorin für Bildung und Demokratiepädagogik im Kontext von Integration und Migration am Institut für Bildungswissenschaften der Universität Leipzig.

HANSEN, RÜDIGER, Dipl.Soz.Päd., Vorstand im Institut für Partizipation und Bildung e.V., Kiel

HELDT, INKEN, Prof. Dr., Juniorprofessorin für Didaktik der Politischen Bildung im Fachgebiet Politikwissenschaft der Technischen Universität Kaiserslautern.

HILLER, ANN-KATHRIN, M.A., Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Zentralprojekt des Verbundprojekts „Inklusives Leben und Lernen in der Schule“ der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

HIMMELMANN, GERHARD, Prof. i. R. Dr., Institut für Sozialwissenschaften der Technischen Universität Braunschweig.

ISRAEL, ANNE, Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Schulpädagogik und Unterrichtsforschung der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

KEMMANN, ANSGAR, Leiter Jugend debattiert, Gemeinnützige Hertie-Stiftung, Frankfurt/M.; Sprecher der Arbeitsgemeinschaft bundesweiter Schülerwettbewerbe.

KENNER, STEVE, Dr., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Didaktik der Demokratie sowie am Institut für Politikwissenschaft der Leibniz Universität Hannover.

KLEINSCHMIDT, MALTE, Dr., Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz Universität Hannover.

KLOPSCH, BRITTA, Prof. Dr., Juniorprofessorin für Schulpädagogik am Institut für Schulpädagogik und Didaktik des Karlsruher Institut für Technologie.

KNAUER, REINGARD, Prof. Dr., Professorin für Pädagogik mit Schwerpunkt Erziehung und Bildung im Kindesalter an der Fachhochschule Kiel.

KRETSCHMER, WILFRIED, Dr., langjähriger Schulleiter der Robert-Bosch-Gesamtschule Hildesheim, Mitglied im Programmteam der Deutschen Schulakademie, Autor und freier Fortbildner.

KUHN, HANS-PETER, Prof. Dr., Professor für Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Empirische Bildungsforschung an der Universität Kassel.

LANGE, DIRK, Prof. Dr., Professor für Didaktik der politischen Bildung am Zentrum für Lehrer*innenbildung der Universität Wien und Direktor am Institut für Didaktik der Demokratie der Leibniz Universität Hannover. Er leitet das Demokratiezentrum Wien.

LUDWIG, CARMEN, Dr., Projektleiterin am Geschichtswettbewerb um den Preis des Bundespräsidenten in der Körber-Stiftung, Hamburg.

MALUGA, AGNIESZKA, Dr. phil., Vertretungsprofessur für „Soziale Arbeit und Diversität“ an der Hochschule Augsburg, Vorsitzende der Deutschen Korczak-Gesellschaft e. V.

MAUZ, ANNA, M.Sc., Projektleiterin und Verantwortliche für Wirkung und Evaluation der Stiftung Lernen durch Engagement – Service-Learning in Deutschland.

MARX, ALEXANDRA, Dr., Wissenschaftliche Mitarbeiterin der Robert Bosch Stiftung.

MAY, MICHAEL, Prof. Dr., Professur für Didaktik der Politik am Institut für Politikwissenschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

MÖLLER, LARA, M.A., Politikwissenschaftlerin am Demokratiezentrum Wien und Lehrende an der Universität Wien und an der Universität Graz.

MORASCH, MICHAEL, M.A., Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Lehreinheit für Politische Bildung und Didaktik der Sozialkunde/Politik & Gesellschaft am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft an der Ludwig-Maximilians-Universität München.

NIKLAS, JULIANE, M.A., Referentin für Mittel- und Osteuropa, Zentralasien und den Kaukasus beim Bayerischen Jugendring K. d. o. R.

OEFTERING, TONIO, Prof. Dr., Professur für Politische Bildung/Politikdidaktik am Institut für Sozialwissenschaften der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

OVERWIEN, BERND, Prof. i. R. Dr., Professur für Didaktik der politischen Bildung an der Universität Kassel von 2008 bis 2019.

PICKEL, GERT, Prof. Dr., Professor für Religions- und Kirchensoziologie an der Theologischen Fakultät der Universität Leipzig. Leiter der Studie „Rassismus in Institutionen“.

PRINT, MURRAY, Prof. Dr. (PhD), Lehrstuhl für Pädagogik (Education) an der Fakultät für Kunst- und Sozialwissenschaft der Universität Sydney (Australien).

RADEMACHER, HELMOLT, Dipl. Päd., ehemals Projektleiter im Hessischen Kultusministerium zu „Gewaltprävention und Demokratielernen“ (GuD) und Co-Vorsitzender des hessischen Landesverbands der Deutschen Gesellschaft für Demokratiepädagogik e. V.

RATZMANN, ALEXANDER, B.A. M.A., Senior Scientist Paris-Lodron Universität Salzburg IFFB Sport- und Bewegungswissenschaften Abteilung Sportdidaktik und Fachdidaktik des Sports.

REINHARDT, VOLKER, Prof. Dr., Professor für Politikwissenschaft und Politikdidaktik und Direktor des Instituts für Geschichts- und Politikwissenschaft an der Pädagogischen Hochschule Freiburg; Gastprofessor für Bildungswissenschaft an der Steinbeis-Hochschule Berlin.

RODE, DANIEL, IFFB Sport- und Bewegungswissenschaft; Paris-Lodron Universität Salzburg.

ROTH, ROLAND, Dr., zuletzt Professor für Politikwissenschaft am Fachbereich Sozial- und Gesundheitswesen der Hochschule Magdeburg-Stendal.

RUBERG, CHRISTIANE, Dr., Akademische Rätin am Institut für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik, TU Dortmund.

SCHELLENBERG, BRITTA, Dr., Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politische Systeme und Europäische Integration am Geschwister-Scholl-Institut für Politikwissenschaft der Ludwig-Maximilians-Universität München.

SCHIEDER, MICHAEL, Dr., Referent für Qualitätsmanagement und Systemakkreditierung an der Katholischen Universität Eichstatt-Ingolstadt.

SCHULTE, AXEL, Dr. phil. habil, apl. Professor i.R. am Institut für Politische Wissenschaft
der Universität Hannover.

SEIFERT, ANNE, Dr., Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Arbeitsstelle für Diversität und Unterrichtsentwicklung, Goethe-Universität Frankfurt; Mitglied im Kuratorium der Stiftung Lernen durch Engagement.

SLIWKA, ANNE, Prof. Dr., Professur für Bildungswissenschaften am Institut für Bildungswissenschaft der Universität Heidelberg.

STURZENHECKER, BENEDIKT, Prof. Dr., Leitung des Arbeitsbereichs Sozialpädagogik an der Fakultät für Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg.

WESTHEIMER, JOEL, University Research Chair in Democracy and Education at the University of Ottawa; education columnist for the Canadian Broadcasting
Corporation (CBC Radio).

WINTERSTEINER, WERNER, Prof. i. R., Mag. Dr., Gründer des Universitätszentrums für Friedensforschung und Friedensbildung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

ZENTNER, SANDRA, Dipl. Psychologin und seit über 15 Jahren beruflich im Bereich Service-Learning, Schule und Demokratiebildung tätig. Seit 2016 ist sie Geschäftsführerin der bundesweit aktiven Stiftung Lernen durch Engagement.

ZURSTRASSEN, BETTINA, Prof. Dr., Didaktik der Sozialwissenschaften an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld.
Kurzbeschreibung
Das erste umfassende Handbuch zu Feldern, Geschichte und aktuellem Forschungsstand der Demokratiepädagogik. Wer fundiert in diesem Bereich mitreden möchte, findet in diesem  Standardwerk Informationen und Argumente.

Debus Pädagogik

Neu
Handbuch Demokratiepädagogik
Das erste umfassende Handbuch zu Feldern, Geschichte und aktuellem Forschungsstand der Demokratiepädagogik. Wer fundiert in diesem Bereich mitreden möchte, findet in diesem  Standardwerk Informationen und Argumente.
> mehr

59,90 €
Neu
Gelingende Partizipation
Ein Praxisbuch zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen
> mehr

24,90 €
Anders sein - über Vielfalt und Freiheit in der Schule
Schülerinnen und Schülern in ihrer Vielfalt gerecht zu werden, sie in ihren jeweiligen Bedarfen zu fördern und ihnen Wertschätzung zu vermitteln, ist Anspruch guter Schule. Dieses Buch ist ein Plädoyer für den Erhalt und die Förderung von Pluralität in der Schule. Es verschafft zunächst einen Überblick über den Begriff der Vielfalt und veranschaulicht in einem ABC des Andersseins die Facetten des Themas. Kapitel zu Integration, Gewalt, Wechselseitigkeit und Glück in der Schule bilden weitere Schwerpunkte. Der Blick auf Vielfalt in der Schule wird durch die Betrachtung künstlerischer Aufgriffe des Themas abgerundet.
> mehr

23,99 €
Bildung gegen Spaltung
Eine Streitschrift
Mehr Bildungsgerechtigkeit ist in unserer Gesellschaft Konsens. Aber wir kommen diesem Ziel nicht näher. Mit zunehmender Spaltung der Gesellschaft wächst sogar die Ungleichheit der Bildungschancen. Eine gründliche Neuorientierung tut not. Dafür entwickeln die Autor*innen in sieben Kapiteln das Konzept einer Schule ohne Aussonderung. Sie beschreiben, was schief läuft, aber auch, was in den „Bildungskoffer“ gehört, den alle Kinder am Ende der KiTa-Zeit erworben haben und den später alle Jugendlichen beim Verlassen der Regelschule gut gefüllt in ihr zukünftiges Leben mitnehmen sollten. Die Autor*innen sagen, welche Standards für Bildungsgerechtigkeit als Richtschnur der notwendigen Entwicklungsarbeit dienen können, und beschreiben, wie die „Traumschule“ aussieht, in die alle gerne gehen und die den Schüler*innen und Pädagog*innen zur Heimat wird.
> mehr

20,99 € - 22,90 €
Wie ist das schulische Lernen zu optimieren? Beiträge zu einer Lerndidaktik
Beiträge zu einer Lerndidaktik
Die Optimierung schulischen Lernens ist ein Dauerthema für alle Schularten. Erfolgreiches Lernen braucht guten Unterricht als Voraussetzung. Das so genannte Lerndreieck markiert die Ausgangslage der Überlegungen in diesem Band. Im Anschluss werden differenzierte Anspruchsebenen des Lernens entwickelt: dabei wird der Bogen von der Forderung nach vollständigen Lernprozessen über forschendes und entdeckendes Lernen bis zu selbstgesteuertem Lernen gespannt. Konkrete Beispiele begleiten diese Erörterungen. Die Darstellung der Schule als anregende Lernwelt schließt den Band ab. Variablen Lernwegen wird in diesem Buch der Boden bereitet, das Ethos der Didaktik wird realisierbar.
> mehr

17,99 € - 18,90 €
Handbuch Quereinsteiger
Das komplette Know-How für den erfolgreichen Start in den Lehrerberuf
Dieses Arbeits- und Übungsbuch bietet einen leichtverständlichen Handlungsleitfaden für Quer- und Seiteneinsteiger. Es hilft, den Einstieg in einen neuen Beruf erfolgreich zu gestalten. In diesem Buch erfahren Sie, welche Herausforderungen Ihnen in der Schule begegnen und wie Sie diese gut bewältigen können. Sie bekommen praktische Tipps und bewährte Instrumente für Ihren Unterricht, für die Leistungsbeurteilung und den Umgang mit den Schülerinnen und Schülern. Nutzen Sie die Lektüre für Ihren Schulalltag – für Ihren Einstieg in einen wunderbaren Beruf.
> mehr

26,99 € - 29,90 €
Extremismusprävention im Grundschulalter
Der interkulturelle Theaterworkshop "Wahrheiten und Narrheiten"
Primärpräventive Bildungsarbeit gewinnt angesichts von Antisemitismus und Rassismus zunehmend an Bedeutung. Mit „Wahrheiten und Narrheiten“ wurde im Jüdischen Museum Frankfurt ein innovatives Bildungsangebot zur Extremismusprävention im Grundschulalter geschaffen, das in diesem Buch vorgestellt wird. Der Workshop verbindet die Tradition des türkischen Schattentheaters mit den jüdischen Narrenerzählungen Isaac Bashevis Singers. Aus einem vorgegebenen Narrativ entwickeln die Kinder eigene Figuren und Szenen und transferieren die Erzählung so in die transkulturelle Gegenwart. Dabei werden kreativ und spielerisch Vorstellungen vom Zusammenleben in einer heterogenen Gesellschaft aufgeworfen und entwickelt.
> mehr

11,99 € - 14,90 €
Geflüchtete in der Lehrerbildung
Miteinander Demokratie lernen
Die gesellschaftliche und politische Integration und Inklusion Geflüchteter – darunter insbesondere der vielen Kinder und Jugendlichen – in die Demokratie ist die entscheidende Voraussetzung für eine politisch und gesellschaftlich tragfähige Zukunftsperspektive sowohl für die Geflüchteten als auch für die demokratischen Gesellschaften, in die sie zugewandert sind. Es kommen aber nicht nur junge Menschen zu uns, die hier das Bildungssystem durchlaufen (werden), sondern auch viele Erwachsene – darunter auch solche, die in ihrer Heimat bereits als Lehrkräfte gearbeitet haben. Deren Potentiale sollten  im doppelten Sinne gehoben werden: durch Anerkennung ihrer Professionalität und das Einbringen ihres Verständnisses für die Fluchterfahrung in die pädagogische Praxis. Der Band schildert Erfahrungen aus der Lehrerbildung und dokumentiert das Projekt "Vielfalt zusammen leben – Miteinander Demokratie lernen" (ViDem).
> mehr

19,99 € - 22,90 €
Handbuch Schulbibliothek
Planung – Betrieb – Nutzung
Selbstlernzentrum, Schulmediothek, Leseinsel oder Lernatelier – die Schulbibliothek hat viele Namen. Eines jedoch ist gewiss: Schulen brauchen heute einen Ort, an dem die Lese- und Medienkompetenz der Schüler gefördert wird. Bücher, E-Medien, Datenbanken – eine gut ausgestattete Bibliothek ist das Fundament für selbstorganisiertes Lernen. Wer eine Schulbibliothek aufbauen oder modernisieren möchte, kommt an diesem Handbuch nicht vorbei.
> mehr

28,99 € - 32,90 €
Vielfalt in der Elementarpädagogik
Theorie, Empirie und Professionalisierung
 Kindergärten sind Orte der sprachlichen, kulturellen und religiösen Vielfalt. Theorie und Empirie zu ausgewählten Dimensionen von Vielfalt sowie Möglichkeiten der Unterstützung der Fachkräfte bei der Gestaltung von Praxis werden vorgestellt.
> mehr

15,99 € - 19,90 €
Streitschrift Inklusion
Was Sonderpädagogik und Bildungspolitik verschweigen
Die Allianz aus Bildungspolitik und Sonderpädagogik verfälscht und diskreditiert das Menschenrecht auf inklusive Bildung. Sie blockiert damit die Entwicklung zu einem gerechten Bildungssystem ohne Auslese und Aussonderung und zu einer inklusiven Gesellschaft. Die Streitschrift klärt über das Bündnis auf, das nach 1945 auf der Grundlage des gemeinsamen Verschweigens sonderpädagogischer und politischer Verstrickungen in nationalsozialistische Verbrechen gegründet wurde. Nachfolgend hat es zur Fortschreibung und Verfestigung geschichtsbelasteter sonderpädagogischer Kontinuitäten und zum massiven Ausbau aussondernder Strukturen geführt.
> mehr

11,99 € - 14,90 €
Berufsalltag Schulleitung
Aus Theorie wird Praxis
Mit diesem Buch wird der fundierte Blick aus der Theorie auf den Alltag von Schulleiterinnen und Schulleitern gelenkt. Es werden wesentliche theoretische Aspekte zu diesem Berufsfeld aufgezeigt und mit Handlungsfeldern verknüpft, die in der Regel die Aufgaben und Herausforderungen des Alltags ausmachen. Damit ist es möglich•    systemische Zusammenhänge analytisch in den Blick zu nehmen,•    in hoch belastenden Situationen mit Hilfe eines entsprechenden „Handwerkszeugs“ zu bestehen,•    „Leitplanken“ zur Organisation des Alltagsgeschäfts einzuziehen. Das Buch richtet sich einerseits an Berufsanfänger und Lehrkräfte, die eine Leitungsaufgabe anstreben. Andererseits bietet es für Schulleiterinnen und Schulleiter, die den Beruf schon länger ausüben, eine Möglichkeit, über Routinen zu reflektieren sowie gegebenenfalls Abläufe und Konzepte neu zu strukturieren.
> mehr

17,99 € - 22,90 €
Bibliografie Ganztagsschule
2010 - 2016
In dieser Bibliografie werden systematisch neuere Veröffentlichungen zum Thema Ganztagsschule erfasst. Bezieher des Jahrbuchs Ganztagsschule erhalten das vorliegende Grundwerk sowie die jährlichen Ergänzungen ab sofort kostenlos. Alle anderen können es als digitalen Download zur Fortsetzung bestellen.
> mehr

9,90 €
Bibliothekspädagogische Arbeit
Grundlagen für MitarbeiterInnen in (Schul-)Bibliotheken
Bibliothekspädagogik ist ein immer größer werdender Bereich im Aufgabenfeld von Bibliotheken, für den die meisten BibliothekarInnen in ihrem Studium oder ihrer Ausbildung bisher nicht ausgebildet wurden. Dieses Buch stellt die wichtigsten pädagogisch-didaktischen Grundlagen als Werkzeugkoffer für den bibliothekspädagogischen Alltag zusammen und bildet damit ein Fundament für die tägliche Arbeit. Die hier gelernten Werkzeuge lassen sich auf beliebige Arten von bibliothekspädagogischen Angeboten übertragen.Dieses Buch ist für alle BibliothekarInnen geeignet, die bibliothekspädagogische Angebote machen und gerne mehr über die pädagogischen Grundlagen wissen möchten. Es ermöglicht ihnen, ihre Konzepte auf ein solides didaktisches Fundament zu stellen. In diesem Video erhalten Sie einen kommentierten Blick ins Buch mit der Autorrin.
> mehr

13,99 € - 16,90 €
Anerkennung – Über den Umgang mit Menschen in der Schule
Mit einem Nachwort von Hilbert Meyer
Menschen brauchen Anerkennung. Diese Feststellung gilt für Schülerinnen und Schüler genauso wie für Lehrerinnen und Lehrer und alle anderen, die in der Schule arbeiten. Gegenseitige Anerkennung stellt eine Voraussetzung jeder gelingenden pädagogischen Arbeit dar. Dieses Buch unterstützt Lehrerinnen und Lehrer dabei, ihr eigenes Verständnis für die Anerkennung in pädagogischen Situationen zu entwickeln und Missachtung möglichst zu vermeiden. Anerkennung ist ein wichtiges Gut. Sich selbst anzuerkennen hilft jedem Einzelnen, nicht von der Schule verschluckt zu werden oder sich frühzeitig von seiner Arbeit innerlich abzumelden. Anerkennung, das ist Anreiz, Impuls, Motivation und auch ein Stück Lebenskunst. Im essayistischen Stil wartet das Buch mit vielen Beispielen, Geschichten und Zitaten aus dem Schulalltag auf, ohne freilich auf die Theorie der Anerkennung zu verzichten.
> mehr

15,99 € - 19,90 €
Demokratietraining
Kindern und Jugendlichen Lust auf eine kritische Auseinan­dersetzung mit demokratischen Prozessen zu machen, ist das Hauptanliegen des Buchs. Heranwachsende werden ermutigt, die pluralistische Gesellschaft als Chance zu begreifen und darin selbst­­bewusst einen Platz zu finden. Ein sensibler Blick auf Entscheidungsfindungsprozesse und ein deutliches Votum für die Uni­versalität der Menschenrechte bilden den Kern des Trainingskonzepts. Die UN-Kinderrechts­konvention ist der wesent­­­­­liche Bezugspunkt. Gestärkt durch das Wissen um Rechte werden Kinder und Jugendliche aufgefordert, sich selbst ein Urteil über ihren Lebensalltag zu bilden, eigene Vorstellungen und For­de­run­gen zu ent­wickeln und deren Tragweite in der Dis­kus­­­­sion mit anderen aus­­zuloten. Es ist ein Buch aus der Praxis für die Praxis. Ausführliche Modera­tions­hinweise geben Multi­plikatoren in Schule und außerschulischer Bil­dung Anregungen, wie sie Interessen wecken und eine stärkere Be­­teiligung bewirken können.
> mehr

17,99 € - 22,90 €
Paket Interkulturelle Kompetenz
5 Bände im Paket
Interkulturelle Kompetenz: Fit in allen Bereichen Fünf im Paket: Interkulturelle Kompetenz: Handbuch für soziale und pädagogische Berufe  ISBN 978-3-95414-051-0 Praxishandbuch Interkulturelle Lehrer|innenbildung: Impulse - Methoden - Übungen  ISBN 978-3-95414-044-2 Interkulturelle Kompetenz: Fortbildung - Transfer - Organisationsentwicklung  ISBN 978-3-95414021-3 Interkulturelle Schule: Eine Organisationsaufgabe  ISBN 978-3-95414013-8 Interkulturelles Lernen: Ein Praxisbuch  ISBN 978-3-95414-004-6
> mehr

118,00 €
Inklusion: So geht das
Die wichtigsten Handlungsfelder in der Praxis
Inklusion ist die wohl größte Herausforderung unseres Jahrhunderts. Bildungspolitisch hat Inklusion das Ziel, eine gleichberechtigte Bildungsteilhabe für alle Kinder zu schaffen. Dies beschränkt sich keinesfalls auf Kinder mit Behinderungen, sondern betrifft alle Kinder. In diesem Band wird gezeigt, wie die Umsetzung des gemeinsamen Lernens in der Praxis gelingen kann. Förderschullehrerinnen, Erzieherinnen, Grundschullehrerinnen und ein Kinderarzt zeigen in Fachkommentaren Lösungen auf und stellen gelungene Beispiele aus der Praxis vor. Sie machen deutlich, wie die Förderschule die notwendige Hilfe und Unterstützung in die Grundschule transportiert und wie die Grundschule den individualisierten Unterricht planen und umsetzen kann. Dabei wird auch der Übergang von der Kita in die Grundschule berücksichtigt. Mit diesem Buch wird ein Praxisleitfaden geliefert, der zeigt, dass und wie das gemeinsame Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung geht.
> mehr

19,99 € - 24,80 €
Interkulturelle Kompetenz
Handbuch für soziale und pädagogische Berufe
Die Leserinnen und Leser werden in die Lage versetzt, Lebenslagen, Integrations- und Wanderungsperspektiven angemessen zu deuten und Menschen in helfenden, fördernden oder präventiven Maßnahmen begleiten zu können. Das Buch besticht durch den interdisziplinären Bezug der Fachbeiträge, sowie durch die Dokumentation von in der Praxis sozialer Arbeit erprobten Umsetzungsbeispielen. Die Autorinnen und Autoren dieses Buches fragen nach den Herausforderungen der multikulturellen Gesellschaftsrealität für soziale und pädagogische Berufe sowie nach unterschiedlichen interdisziplinären Zugängen zum Th…
> mehr

17,99 € - 22,80 €
Heterogenität im Klassenzimmer
Methoden, Beispiele und Übungen zur Menschenrechtsbildung
Fühlen Sie sich als Lehrerin oder Lehrer, als Pädagogin oder Pädagoge auch wenig vorbereitet auf die „Pluralität im Klassenzimmer“? Nehmen Sie verstärkt diskriminierendes, gewaltförmiges Geschehen an Ihrer Schule wahr? Sind Sie mit antisemitischen, islamfeindlichen und antihomosexuellen Verhaltensweisen konfrontiert und tun Sie sich schwer damit, das Geschehen einzuordnen und entsprechende Handlungsoptionen zu entwickeln? In diesem Buch werden Ideen und Erfahrungen präsentiert, wie eine zeitgemäße, angemessene Auseinandersetzung mit Heterogenität im Klassenzimmer aussehen kann. Die AutorInnen haben aus ihrer Fortbildungs- und Beratungspraxis Antworten auf Fragen wie diese entwickelt: Wie thematisiere ich Demokratie und Parlamentarismus, wenn die Mehrheit der (in Deutschland geborenen) Schülerinnen und Schüler weiß, dass sie nach geltendem Recht nicht in den Genuss der politischen Freiheitsrechte in Deutschland kommen wird? Wie reagiere ich auf die vielerorts zu beobachtenden schleichenden Gewöhnungsprozesse an menschenverachtende Positionen, die insbesondere im Internet, aber auch in TV-Talkshows eingeführt werden? Wie arbeite ich zu zeitgeschichtlich relevanten Themen und wie werde ich dabei allen Teilen im pluralen Klassenzimmer gerecht? Wie kann ich Jungen und Mädchen zu kritischen (Welt)Bürgerinnen und -bürgern erziehen, wenn gleichzeitig in Debatten zum Thema Postdemokratie zu Recht ein Aushöhlen der demokratischen Verhältnisse beklagt wird? Das Buch ist eine Orientierungshilfe und zugleich eine kritische Auseinandersetzung mit klassischen Fehlannahmen und Zuschreibungsmechanismen. Autorin und Autor laden Sie dazu ein, komplexe Alltagssituationen im pädagogischen Raum zu reflektieren, zu strukturieren und entsprechend diskriminierungskritische, inklusive Handlungsoptionen für Ihren (Schul)Alltag zu entwickeln. Die theoriegeleiteten Analysen der pädagogischen Praxis sind deshalb mit zahlreichen methodischen Anregungen gespickt und bieten so erprobte Handlungsempfehlungen aus der Praxis für Ihre Praxis.
> mehr

17,99 € - 22,80 €
Schule in der Migrationsgesellschaft
Ein Handbuch
Migration ist der Normalfall in modernen Gesellschaften. Auch die gesellschaftliche Wirklichkeit Deutschlands wird grundlegend von Migrationsphänomenen geprägt. Die Frage danach, was Bildungspolitik und Schule in einer pluriformen Gesellschaft zu leisten haben, wird deshalb zu einer entscheidenden Weichenstellung für das Zusammenleben künftiger Generationen und den Erfolg gesellschaftlichen Handelns überhaupt. Das neue Handbuch – eine vollständig überarbeitete und um viele Beiträge erweiterte Neuausgabe des Standardwerkes Schule in der Einwanderungsgesellschaft – bietet eine praxisnahe, doch theoretisch anspruchsvolle Einführung. Neueste Erkenntnisse und Erfahrungen zum Themenbereich sind dabei berücksichtigt. Die beiden Bände richten sich an Studierende im Lehramt, aber auch an erfahrene Lehrerinnen und Lehrer, die sich in diesem Themenbereich kundig machen und weiterbilden wollen.
> mehr

46,99 € - 59,00 €
Übungs- und Lernzeiten an der Ganztagsschule
Ein Praxisleitfaden zur Integration von Hausaufgaben in den Ganztag
Wie Hausaufgaben wieder zu Schulaufgaben werden und sich als integrierte Übungs- und Lernzeiten gestalten lassen, erläutern die Autoren in diesem Praxisleitfaden anschaulich: Wunsch und Wirklichkeit von Hausaufgaben und verschiedene Modelle und Möglichkeiten der Integration werden aufgezeigt. „Good-Practice-Beispiele“ aus den Bundesländern bieten anschließend Einblicke in Schulen, die Hausaufgaben bereits abgeschafft und integrierte Konzepte des Lernens und Übens realisiert haben. Die vielfältigen praktischen Tipps und Hilfen für die Schulentwicklung machen diesen Praxisleitfaden zu einer Fundgrube für alle, die in „Sachen“ Hausaufgaben neue, aber bereits erprobte Wege beschreiten wollen.
> mehr

15,99 € - 19,80 €
Praxishandbuch Interkulturelle LehrerInnenbildung
Impulse - Methoden - Übungen
Wie kann heute eine zeitgemäße und erfahrungsorientierte Lehrer|innenbildung in der Migrationsgesellschaft aussehen? In diesem Praxisbuch geben die Autorinnen mit Hilfe einer umfangreichen Sammlung von theoretisch fundierten, praktisch erprobten und unmittelbar in der Lehrerinnenbildung einsetzbaren Übungen erste Antworten darauf. Der Schwerpunkt des Praxisbuches liegt auf der kritischen Reflexion der persönlichen Lehrer|innenrolle im Kontext globalisierter Gesellschaften sowie auf der Entwicklung von Strategien für einen pädagogisch professionellen und kompetenten Umgang mit zunehmender gese…
> mehr

31,99 € - 39,80 €
Methodenbuch Differenzierung
Alltäglicher Umgang mit Heterogenität 1
Die vielen praxisnahen und alltagstauglichen Beispiele im zu in diesem Buch mit dazugehöriger CD nehmen den Lehrkräften die Angst und befähigen sie, mit schnellen und einfachen Mitteln, Differenzierungswege zu beschreiten.
> mehr

14,80 € - 32,00 €